Vorsicht bei der Cloud-Option von Polaris Office

Die Vollversion von Polaris Office gehört bei vielen Samsung-Handys und Tablets zum Lieferumfang und ist nicht nur für Android, sondern auch für Windows und iOS erhältlich. Das Softwarepaket unterstützt auch eine kostenpflichtige Cloud-Option, die das Teilen von Office-Dateien unterstützt. Dabei muss man allerdings einer Auswertung der Telefonbuchkontakte durch die Software zustimmen.

Unglücklich sind allerdings aktuell die Geschäftsbedingungen formuliert, denen man mit der Nutzung zustimmt, denn der südkoreanische Entwickler Infraware behält sich vor, den Telefonbuchkontakten des Nutzers Werbung zu senden. Bis Infraware eine eindeutige Klarstellung abgibt oder die Geschäftsbedingungen ändert, sollte man auf die Cloud-Option von Polaris Office verzichten.

Quelle: PC World, Michael Spehr

Schreibe einen Kommentar